LET-HIM-MIX!

NEU:

Jetzt gibt es unseren neuen Cocktailroboter zu mieten mit folgenden Vorteilen und Verbesserungen:
24 Zutaten (vorher 12), über 150 Cocktails (vorher 50), jede Art von Behälter kann verwendet werden (auch Kanister), Zutatenmanagement mit Restfüllmenge, Cocktails werden gerührt, leichte Reinigung, und vieles mehr!

Lass ihn mischen! Der Name ist Programm. Unsere Cocktail-Roboter „James“ und „Charles“ mischen die Cocktails auf Deiner Party. Werde zum Barkeeper, ohne viele Cocktailrezepte auswendig zu kennen. Die Cocktail-Roboter versorgen Deine Gäste nicht nur mit Cocktails, sondern sind mit ihrer fasziniernden Technik und der bunt schimmernden Beleuchtung auch eine spektakuläre Attraktion, der man gerne bei der Arbeit zuschaut. Dabei ist „James“ im Raum Zwickau und „Charles“ im Raum Dornstadt zu mieten.

Funktion

Was können „James“ und „Charles“?

  • die Cocktail-Automaten können mit bis zu 24 verschiedenen Zutaten umgehen
  • je nach Auswahl der Zutaten lassen sich ca. 150 verschiedene Cocktails herstellen
  • kinderleichte Bedienung:
    • Becher aufstellen
    • Cocktail mittels Touchscreen auswählen, nach Kategorie oder Zutat gefiltert
      Die Zutaten werden zur Information angezeigt
    • gewünschte Menge wählen
  • die Flüssigkeiten werden nach Rezept abgemessen und in den Becher gefüllt
  • anschließend wird der Cocktail gemixt
  • mit einer Thekenklingel zeigen „James“ und „Charles“, dass sie fertig sind
  • nun noch Crushed Eis zugeben
  • Fertig ist der Cocktail!

Die Technik

  • „James“ und „Charles“ arbeiten mit Peristaltic-Pumpen, wie sie auch in der Medizin verwendet werden
  • wir verwenden Lebensmittelechte Silikonschläuche. Die Getränke kommen nur mit den Schläuchen in Berührung, welche leicht zu reinigen sind
  • die Zutaten werden nach Rezept millilitergenau abgemessen. Auch Cocktails mit 50 ml sind möglich. So kann man viele verschiedene Cocktails trinken.
  • der Cocktail wird mit einem Rührer gemixt
  • ein Highlight ist das Klingeln nach der Fertigstellung

Preise

Miete pro Tag€ 199,-
Anfahrt bis 20 Km€ 0,-
je weitere 10 Km Anfahrt€ 49,-

Keine weiteren Gebühren, egal wieviele Cocktails Du mixt!

Unsere Leistung

  • Lieferung, Aufstellung und Einweisung
  • Lieferumfang:
    • Cocktailautomat
    • bis zu 100 Cocktailbecher
    • Cocktailkarte, auch als PDF
    • Thermobehälter für Eis
    • Empfehlung für den Kauf der Zutaten
  • Abholung am nächsten Tag

Du brauchst

  • einen stabilen Tisch, ca. 150 cm X 50 cm (Festzelt-Tisch)
  • 1-2 Personen, die das Gerät nach der Einweisung bedienen (empfohlen)
  • Stromanschluss
  • die Zutaten nach Empfehlung und Crushed Eis
  • Möglichkeit, Becher zu spülen

Galerie Making-of

Unser voriger Cocktailautomat war zwar wegen Corona nicht of vermietet, jedoch so manches mal in Gebrauch. Dabei vielen einige Dinge auf, die besser sein könnten. Wir hatten einige Ideen und Wünsche, welche nur einen Schluss zuließen: Alles neu! Mit Pumpen sollte er funktionieren. Also wurde konstruiert…

Bald war es soweit, dass die erste Pumpe gedruckt werden konnte. Als Antrieb sollte ein Schrittmotor dienen, und die Rollen sollten bei nichtgebrauch den Schlauch freigeben.

Hier die Teile auf dem Druckbett

Die Pumpe funktionierte auf Anhieb, und nach 2 Iterationen stand das endgültige Modell fest

24 Pumpen bedeutet: 24 Grundkörper, 24 Bügel, 48 Rotorteile, 72 Rollen mit 144 Kugellagern, …

Nun brauchten wir Software um 24 Motoren anzusteuern. Dazu fanden wir nichts im Netz. Also selbst über 400 Zeilen Code für den Arduino Mega und die 12 Adafruit Motorshield V2 geschrieben

Es wurde weiter konstruiert. Hier ein Linear-Aktor, der die drehende Bewegung eines Servos in die lineare Bewegung des Schlittens für den Mixer umwandelt.

hier der Schwenkarm mit dem Mixer und dem Linear-Aktor.

Der gesamte Cocktailautomat wurde mit Open-SCAD entworfen.

Fast alle Teile wurden in der Simulation zusammen gefügt.

Dann brauchten wir eine neue Software für den Raspi. Die bisherige schien uns zu kompliziert. Wir suchten nach einer Software mit Tkinter, und wurden fündig. Doch es waren sehr viele Anpassungen an unsere Vorstellungen notwendig. So wurden gut 1000 Zeilen Python-Code geschrieben.

Hier ist der Stapel Motorshield auf dem Arduino Mega

Nach 4 1/2 Monaten war es geschafft. Der Cocktailautomat ist bereit für Eure Partys.